LACROIX Group

Human capital Innovation

Bevor Marc Giget Präsident des Club de Paris und des Institut européen de stratégies créatives et d‘innovation wurde, hatte er eine agile Karriere, immer im Dienst der Gesellschaft. Von der EHESS, wo er im Fach Internationale Wirtschaft promovierte, über eine Professorenstelle am Conservatoire national des Arts et métiers bis zur Académie des Technologies zeichnet sich ein roter Faden dauerhaft ab: die Innovation.

Fortschritte erzielen wir mit Innovation, vorausgesetzt sie steht im Dienste der Gesellschaft.

Das neutrale Konzept der Innovation bereichert Marc Giget, indem er es als multidimensionale Integration der „besten Kenntnis eines Gebiets, die einen positiven Beitrag zur Gesellschaft leistet“ bezeichnet, oder trivialer „wenn man Mega/Hertz in Glück verwandelt“. Dieser Prozess, der sich der Verbesserung der materiellen und moralischen Lage des Menschen verschrieben hat, fügt sich jedoch in eine Gegenwart mit komplexerer Wirklichkeit ein.

Noch nie zuvor verfügte eine Gesellschaft über so viel Technologie und war dieser gegenüber so misstrauisch.

Marc Giget ist sich einer besorgniserregenden Situation bewusst, in der sich die Bürger immer mehr gegen den Einsatz neuer Technologien stellen, und bekräftigt die Notwendigkeit, den Begriff des Fortschritts zu rehabilitieren und damit die Innovation im weitesten Sinne im Dienste des Lebens aufzuwerten. Es geht also darum, den Menschen in den Mittelpunkt des technologischen Fortschritts und der Kompetenzen zu stellen, damit Innovation allen zugutekommt und vor allem das Anliegen aller wird. Diese Vision ist Teil der Tätigkeiten des Club de Paris und der Universität Paris 1 Panthéon-Sorbonne, und eines ihrer gemeinsamen Ziele besteht darin, innovative Teams weltweit mit dem Preis Innovation Team Best Practices zu belohnen.

Im Hinblick auf Innovation ist die LACROIX Group ein Modell für andere Midcaps.

„LACROIX Lab, das Innovations-Labor der LACROIX Group, hat gezeigt, dass es dem Geist des Preises Innovation Team Best Practices entspricht, von dem ich 3 wesentliche Schwerpunkte hervorhebe: Bewusstsein für eine sich schnell verändernde Welt und das Aufkommen neuer Herausforderungen, Vertrauensbildung durch eine Reihe von Kompetenzen in Verbindung mit einem soliden Netzwerk und Initiative als Sprungbrett für Innovation und die menschliche Entwicklung von Unternehmen“, erklärt Marc Giget. Und für ihn steht das LACROIX Lab für „genau das, was wir aufwerten möchten, indem wir auf autonome Teams setzen, einen lebendigen Teil des Unternehmens mit eigener Identität, der sich auf eine starke F&E mit einem Ökosystem und Partnern stützen kann.“ Der Innovationsstandort der LACROIX Group beweist somit seinen Beitrag zum Aufbau einer vernetzten und verantwortungsbewussten Welt, die im Dienst der Gesellschaft steht.