LACROIX Group

Human capital Innovation

Die LACROIX Group hat für ihre Digitalisierung auf Office 365 gesetzt, das sie nicht einfach nur als Tool, sondern als umfassenden Ansatz zur Innovation versteht. Als Unternehmen sprechen wir viel von unserer digitalen Strategie. Es besteht die Gefahr, dass man die Digitalisierung nur von außen betrachtet, nur die Auswirkungen auf die Beziehungen zum Kunden im Blick hat. Es stimmt zwar, dass ein digitaler Wandel mit dem Fokus auf Externe das Rollout innovativer Lösungen ermöglicht und strategische Themen der LACROIX Group wie IoT und die Fabrik der Zukunft unterstützt. Jedoch ist es vor allem entscheidend, dass sich die Arbeitsweise der Mitarbeiter wandelt, die in derartigen Prozessen eine Schlüsselrolle einnimmt. Die Arbeitsweise ist es, die gemeinsam mit den neuen Tools und Abläufen das Unternehmen grundlegend verändert.

Die Sichtweise von Carlo Purassanta, Generaldirektor von Microsoft France

„Die Unternehmen waren in der nie dagewesenen Situation der letzten Monate mit zahlreichen Herausforderungen konfrontiert, um ihre Tätigkeit fortzusetzen und das Wohlergehen ihrer Mitarbeiter zu garantieren. Microsoft hat kürzlich eine großangelegte Befragung unter 9.000 Führungskräften und Mitarbeitern in Europa durchgeführt. Das wichtigste Fazit: Erfolgreiche Teamarbeit geht in unruhigen Zeiten wie diesen über die bloße Beherrschung der technischen Hilfsmittel hinaus. 

Innovation gelingt dann, wenn die Mitarbeiter ein Gefühl der Zugehörigkeit empfinden, wenn sie sich in einer Umgebung bewegen, der sie vertrauen, in der sie sich wohlfühlen und ihre Ideen mit anderen teilen.

Die Tools tragen also dazu bei, die Unternehmenskultur weiterzuentwickeln, indem das Silodenken überwunden, die Kommunikation gefördert und die Organisation interner Projekte klarer umrissen wird, damit jeder seinen Platz finden und sich beteiligen kann. Dies ist einer der Schlüssel zu einer innovativen Unternehmenskultur!“

Carlo Purassanta, Generaldirektor von Microsoft France